Hygieneschulung nach VDI 6023 Kategorie A

Hygieneschulung nach VDI 6023 Kategorie A

 

Die Trinkwasserverordnung verlangt, dass jederzeit in häuslichen Trinkwasseranlagen an allen Entnahmestellen einwandfreies Trinkwasser zur Verfügung stehen muss. Die VDI-Richtlinie 6023 beschreibt hierfür die technischen Mindeststandards.

Damit diese eingehalten werden, verlangt die VDI 6023 von TGA-Fachplanern, von Anlagen-Herstellern, den Errichtern sowie den Betreibern der Anlagen, dass die in der Richtlinie beschriebenen Anforderungen fachgerecht in die Praxis umgesetzt werden. Die hierfür notwendigen Fachkenntnisse erwerben alle Personen, die mit Aufgaben an Trinkwasseranlagen betraut sind, durch eine entsprechende Hygiene-Schulung. Diese Schulungen werden in den Kategorien A und B durchgeführt.

Die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung nach Kategorie A berechtigt Sie zur Durchführung anspruchsvoller Hygienetätigkeiten bei der Inspektion, Wartung und Instandhaltung von Trinkwasseranlagen. Die Schulung berechtigt Sie insbesondere, die Auswahl der Probenahmestellen gemäß UBA-Empfehlung zur Untersuchung der Legionellen durchzuführen.

Die Schulung richtet sich

an Personen, die im Bereich der Planung, Errichtung, Betrieb und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen beschäftigt sind.

Hierzu gehören auch Bauherren, Architekten, Planer, Anlagenhersteller, Gerätehersteller, Genehmigungs- und Überwachungsbehörden, Betreiber, Gebäudemanager, Dienstleister (z. B. für Instandhaltung), Sachverständige, Unfallversicherungsträger sowie Betriebs- und Amtsärzte.

In unseren Schulungen werden Ihnen die Inhalte der Richtlinie VDI 6023 vermittelt – und zwar praktisch! Wir berieseln Sie nicht mit Powerpoint-Präsentationen, sondern Sie erarbeiten u.a. in Gruppenarbeit die hygienischen Knackpunkte einer Trinkwasser-Installation und wie Sie mit ihnen im Alltag umgehen. Die langjährige Praxiserfahrung unserer Trainer kommt Ihnen unmittelbar zugute. In der abschließenden Prüfung beweisen Sie Ihre Hygiene-Kompetenz. Sie erhalten ausführliche Lehrgangsunterlagen sowie zusätzlich viele weitere Informationen zu Hygiene in Trinkwasser-Installationen. Sie erhalten ein Zertifikat zur Darlegung Ihrer Qualifikation gegenüber Behörden und gegenüber Ihren Auftraggebern.

Inhalte

  • Hygienerelevante Grundlagen im Zusammenhang mit der Bedeutung und Notwendigkeit der Hygiene bei Planung, Errichtung, Betreiben und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Gesundheitliche Aspekte
  • Problemzonen der Hygiene und Instandhaltung von Trinkwasser-Installationen
  • Messverfahren zur Überwachung von Trinkwasser-Installationen
  • Verfahren zur Messung und Kontrolle physikalischer Kenngrößen
  • Mikrobiologische Bestimmungen und Probenahme
  • Maßgebende Vorschriften und technische Regeln für das Betreiben von Trinkwasser-Installationen
  • TrinkwV und andere relevante Verordnungen
  • DIN 1988, DIN 50930-6 und DIN EN 806, DIN EN 1717 und DIN EN 12502-1 bis -4
  • DVGW-Arbeitsblätter und VDI-Richtlinien, insbesondere DVGW W 551, DVGW W 553 und DVGW W 557 und VDI/DVGW 6023
  • Schriftliche Abschlussprüfung

Zertifikat

Die erfolgreiche Teilnahme an der Hygieneschulung wird nach bestandener Prüfung durch ein Zertifikat bescheinigt.

Dauer der Schulung

2 Tage

Kosten der Schulung

769 € (915,11 € inkl. 19% MwSt.) für Präsenzveranstaltungen
hierin eingeschlossen: Mittagsbuffet, Pausenverpflegung, Getränke, ausführliche Schulungsunterlagen zum Nachlesen und Vertiefen, Qualifizierungsnachweis (“Zertifikat”).

719 € (855,61 € inkl. 19% MwSt.) für Online Seminare
hierin eingeschlossen:  ausführliche Schulungsunterlagen zum Nachlesen und Vertiefen, Qualifizierungsnachweis (“Zertifikat”).

jetzt anmelden … oder Angebot für Inhouse Schulung anfragen